Ausgebremst!

Am zweiten Tag unserer Reise habe ich unsere Reisekrankenversicherung gleich mal ausgiebig getestet!

Wir wollten noch schnell unsere Zugtickets holen, da bin ich auf der Treppe der Metrostation Aleksoevskaya treppauf gestolpert.

Ich habe mir eine ziemlich tiefe Platzwunde am Knie zugezogen. Zurück im Hotel hat die Rezeption einen Krankenwagen gerufen.

Mit Blaulicht durch Moskau! Reiner durfte zum Glück mit.

Sprachbarriere war ziemlich hinderlich aber mit Übersetzungs- App und teilweise etwas englisch sprechendem Krankenhauspersonal ging es. Kleine OP und um ca 3:00 Uhr durften wir dann gehen.

Haben heute morgen erst mal ausgeschlafen und während Reiner die Tickets geholt hat habe ich ein paar Stunden im Café gesessen.  Langsam spazieren gehen klappt. Glück im Unglück.

Silke

Erster Schritt!

Jede Reise beginnt mit dem ersten Schritt!
Heute morgen um 6:00 Uhr haben wir unseren gemacht! Danke für den Taxiservice Papa!
Wir hatten eine gute Reise und sind wohlbehalten in Moskau im Hotel angekommen.

Silke

Letzte Spritze in Sicht !!! + Reiseapotheke

Vorbereitungen laufen,

Reisefieber steigt!   –   Noch 38 Tage 

Bald wird zum letzen Mal geimpft!

Für die Gelbfieberimpfung haben wir nun einen Termin in einer Praxis mit WHO-Gelbfieberimpfstelle. Alle anderen Impfstoffe konnten in unserer Hausarztpraxis gespritzt werden.

Dann ist der „Impf-Marathon“ geschafft.

Angefangen haben wir letztes Jahr für unsere Reise nach Nepal und Indien. Erst ein ausführliches Beratungsgespräch und dann 8 Spritzen von März – Juni 2017. Dieses Jahr noch ein zweites langes Beratungsgespräch und mit der Gelbfieberimpfung 9 Spritzen von April – August 2018.

Alles zusammen = 17  x gepiekst (_I::I_)

Wir (Reiner) hatten vorher genau aufgelistet zu welcher Jahreszeit wir wo sein wollen  – (Da kam ganz schön viel zusammen!) . Auch muss beachtet werden wie man Reisen möchte. Ob man z. B. auch mal abseits der Touristenpfade unterwegs ist oder eine Treckingtour vorhat. Glücklicherweise übernimmt unsere Krankenkasse die nicht geringen Kosten!

Nun sind wir recht gut geschützt vor :

– Hepatitis A und B , – Tollwut , – Typhus , – FSME , – Tetanus, – Diphterie , – Japanische Enzephalitis , – Meningitis  und        – Gelbfieber

Auch – Masern,  – Mumps,  – Röteln und  – Polio wurden aufgefrischt!

In Malaria gefährdeten Gebieten werden wir prophylaktisch  ein Medikament ( Malarone ) einnehmen.

Unsere Reiseapotheke ist somit auch recht umfangreich!

Erste Hilfe Grundausstattung (Verbandmaterial) + Blasenpflaster,                                                                                               – das „Übliche“ gegen Fieber, Husten, Schnupfen, Kopfschmerz, Insektenstiche, Sonnenbrand                                                                                  +++ Breitbandantibiotikum bei Infektion (Cefuroxin), +++Allergiemittel (Prednisolon), +++Durchfall (Xifaxan (stark für Notfälle)), +++Wasseraufbereitungstabletten (Micropur) (konserviert Wasser mit Silberionen),  +++Elektrolyt-Glukose-Mischung bei Durchfall und +++Malarone

Verteilt auf drei kleine Taschen wird das unsere Rucksackdeckel gut füllen 😉

„ Wat mutt, dat Mutt!“

(Wollen wir alles ungebraucht wieder mit nach Hause bringen!).            Zur Zeit steigt nur das Reisefieber und da gibts keine Spritze! 😀

Couchsurfing und warmshowers

Hallo,

da wir auf unserer Reise offen sein wollen für alle Unterkünfte und uns auch Kontakt zu „ echten“ Einheimischen wünschen, habe ich uns auf den Seiten

– couchsurfing https://www.couchsurfing.com

und

– warmshowers https://de.warmshowers.org

angemeldet.

Auch wir bieten jetzt unsere Gästebetten für Welt- und Radreisende gegen Freundschaft und nette Gespräche an! Wir sind gespannt, ob sich der ein oder andere noch vor unserer Abreise ins Bremer Umland verirrt!

Sweet Home Achim