17.5.19 Hermanus – Simon ´s Town -Boulders Beach Penguin Colony

Reiner ist früh aufgestanden und hat in der Bucht nicht weit vom Ufer zwei Wale gesehen. Ich habe etwas länger geschlafen. Dann haben wir gemütlich gefrühstückt. Wieder auf der Garden Route fuhren wir an Weinbergen vorbei, meist an der Küste entlang. Unser heutiges Ziel war Simon ´s Town, wo wir in „Romans Rock“ Apartment übernachten. Ca 1 Km entfernt ist eine große Kolonie Afrika-Pinguine (Brillenpinguine / Jackass Pinguine), die wir am Nachmittag besucht haben. Die Tiere haben sich in den 80ern hier angesiedelt und aus einem Paar sind mehrere Tausend geworden.

Der Strandabschnitt ist über SanParks geschützt und nur Tagsüber geöffnet. Eintritt kostet R 152 (ca 10 EUR) oder incl. beiSouth Afrika Wild Card. Die Kolonie kann von einem Holzsteg aus beobachtet werden. Einige Pinguine bevorzugen die Büsche am Hang. (Dort entdeckten wir auch Dassies und Wiesel). Die Afrikanischen Pinguine sind hier das ganze Jahr über.

Die possierlichen Zweibeiner sind ca 40 cm groß und schätzungsweise 3-4 Kg schwer. Sie unterhalten sich lautstark und watscheln über den Strand ins und aus dem Wasser. Sie bleiben auch tagsüber zum Füttern bei ihrem Nachwuchs. Manche Jungen sind dicker als die Eltern. In einigen Nistplätzen liegen noch Eier, bei anderen waren schon teilweise die flauschigen Federn der Jungvögel in den glänzenden „Frack“ übergegangen.

Abends haben wir uns heute Nudeln in Käsesoße gekocht eine Runde Carcassonne gespielt und Eurovision Song Contest über Internet geguckt.

Silke

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.