Philippinen – Reisetag

Wir hatten  heute einen 3,5 h Flug von Singapur nach Kalibo und dann eine 4 h lange Fahrt (Stau wegen Unfall) mit einem Van zu einer kleinen Fähre nach Boracay! Das Wetter war nicht ganz so toll, so dass der Flug etwas ruckelig und die Fähre etwas schaukelig war! Der Flughafen Kalibo ist klein und schnuckelig.  Eine Halle für alles! Grenzkontrolle, An- und Abflug, Gepäckband, Zoll. Direkt vor dem Terminal warten die Shuttleservices. Wir haben bei einer Gesellschaft KIA TSC für Van/Boot 250 PHP pP. gezahlt! Dazu kam im Hafen eine Gebühr von 175 PHP pP. und auf Boracay 150 PHP für die Beförderung mit dem Dreirad! Wir mussten unsere Hotelbuchungsbestätigung vorzeigen und haben einen Stempel auf die Hand bekommen. Nicht alle Hotels auf der Insel dürfen nach der Wiedereröffnung schon Gäste aufnehmen.

Der Autoverkehr ist auf alle Fälle schon mal wieder ganz anders! Wir sind vom Fähranleger  zum Hotel in einer Art überdachten Motorrad- Beiwagen -Taxi also mit 3 Rädern gefahren. Ein Pole, der die Insel schon zum 10. Mal besucht, hat uns mit eingeladen. Hier ist wieder Rechtsverkehr! Viele Leute stehen während der Fahrt auf Ladeflächen von LKWs oder sitzen auf Busdächern!

Bei Regen! ?Im Dunklen und bei schlechtem Wetter ankommen ist immer etwas unangenehm. Für Morgen sind nur noch 40-50 % Niederschlag  angesagt, da schauen wir uns mal um.

Silke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.