Bogota – Stadtbummel

Bogota ist eine bunte (viele kunstvolle Graffitis) lebhafte Stadt. Viele Polizisten und Sicherheitspersonal sorgen für ein sicheres Gefühl. Trotzdem haben wir schon von Überfällen auf Touristen gehört und gehen daher möglichst nicht in dunkle einsame Gassen. Wir haben uns heute hoch hinaus gewagt mit der Kabelbahn zum Santuario de Monserrate. Eine tolle Aussicht auf die Stadt und eine schöne Kirche. Dann sind wir zu Fuß die gut 2000 m wieder treppab marschiert. Bei Superwetter hat das Spaß gemacht. Unten haben wir kolumbianischen Kaffee getrunken. Dann sind wir noch mal ins Candelaria Viertel gegangen.

Wir waren kurz in der Catedral Primada de Bogota und sind dann wieder Richtung Hotel gelaufen.

Abends waren wir im El Cato Gris essen. Das Essen, Reiner -Rippchen/Silke-Küchlein mit Kochbanane, hat uns nicht so überzeugt, aber das Ambiente mit LiveBand und toller Dachterasse war sehr schön.

Silke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.