Wadi Rum – Totes Meer

Wir sind früh aufgestanden und haben noch ein wenig die Ruhe und friedliche Stimmung der Wüste genossen.

Nach einem Frühstück ging es dann auf der Ladefläche (Reiner) und ich auf dem Rücksitz eines Toyota Hilux zurück zum Parkplatz. Dort verabschiedeten wir uns von Johannes und Evita.

Allerdings trafen wir die beiden im Dead Sea Spa Hotel wieder, wo wir heute eingekehrt sind. Wir waren schon ganz gespannt auf das Schweben im Wasser und wurden nicht enttäuscht. Ganz ohne Bewegung kann man sich vom Toten Meer tragen lassen und sogar ein Buch dabei lesen!

Das Wasser ist sehr warm, glasklar und flimmert ein wenig. Es  riecht strenger nach Meer als die Nordsee und man hat das Gefühl, als hätte es etwas mehr Substanz. Es schmeckt eklig und brennt sehr im Auge. Das habe ich selbst getestet! Auch mit Meeresschlamm haben wir uns eingeschmiert. Ein Peeling, das die Haut schön weich macht. Aber lange hielt ich es nicht aus, weil es dann begann zu „piken“. Gut abgeduscht haben wir eine Suppe gegessen und einfach nur gechillt .

Silke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.